WSC Crews räumen bei der 69. Rund Um ab

In diesem Jahr sind 4 WSC Crews mit ihren Booten zur alljährlichen Langstrecken Regatta „Rund Um“ gestartet. 3 Boote landeten dabei auf den vordersten Plätzen:
Skipper Klaus Gierer, mit Tochter Linda, Klaus Timpe und Andre Schweighofer ersegelte sich mit seiner „La Ventura“ den zweiten Platz in der Ystk Gruppe 4. Zieleinlauf in Lindau 10:58 am Samstag Morgen.

Fabian Schmid siegte mit seiner Crew auf der „Shimoda“ von Claudia und Max Werhahn in der Klasse der Aphrodite 101. Zieleinlauf in Lindau 09:30 am Samstag Morgen.

Swen Hagelstein gewann mit Corinna Kempter, Martin Kienle und Karl Heinz Wimmer auf der Miranda „Daddeldu“ die Ystk Gruppe 6. Zieleinlauf in Lindau 07:33 am Samstag Morgen.

Alle drei Crews hatten einen guten Start und kamen am Freitag Abend in Lindau gut weg, ohne in dem dicken „Knäul“ am Startschiff hängen zu bleiben. Bei leichtem NNO Wind ging es unter Spinnaker recht flott nach Romanshorn das von allen Crews noch gut vor 22:00 Uhr gerundet wurde. Auf dem Rückweg von Konstanz bzw. Überlingen gab es gelegentliche Pausen, aber alle drei Crews sind auf der richtigen Seite des Sees geblieben und konnten so  wieder komplett nach Lindau durchziehen.    

Auf der Wild Lady wurden Xandi Fundele und Walter Mattes Mattes 18. in der ORC1 Klasse und 2. Einrumpfboot hinter der Raffica.

Noch einmal herzlichen Glückwunsch an alle Teilnehmer!

Euer Vorstand 

Swen Hagelstein und Crew (Foto: LSC)
Fabian Schmid (Foto: LSC)
Klaus Gierer und Crew (Foto: LSC)

Bei der Einhand Rund Um erreichte Walter Mattes den 2. Platz in der Yardstickgruppe 2…

Zieleinlauf Walter Mattes (Foto: YCB)

… und Klaus und Linda Gierer den 5. Rang bei der Zweihand Rund Um (YST Gruppe 3)

Links vorne GER 142 Klaus und Lind Gierer nach dem Startschuss (Foto: YCB)

Absage Ansegeln – Planänderung

Liebe Segler,
auf Grund der Wetterlage und der wenigen Boote die auf Grund der Temperaturen und des Wasserstands im Wasser sind, ändern wir den Plan für nächsten Sonntag.

Ansegeln nach Gohren ist abgesagt!!

Dafür machen wir am Sonntag ab 11h einen Saisonauftakt im Clubheim mit Frühschoppen.
Gegen Mittag gehen wir dann in die Seekrone zum Mittagessen.

Die „Ansegeln“ Ausfahrt holen wir nach sobald das Wetter besser ist und mehr Boote im See sind.

Euer 1. Vorsitzender

Pressebericht 34. Seeputzete des Wasserburger Segler Clubs

Wie jedes Frühjahr, organisierte der Wasserburger Segler Club e.V. (WSC) auch heuer wieder eine Seeputzete. Bei schönem Frühlingswetter fanden sich am Samstag, den 30. März, gut 30 Helfer ein, um mit Gummistiefeln, Schaufeln und Eimern ausgerüstet den Hafenbereich in Wasserburg und das Ufer in der Eschbach-Bucht von Unrat zu säubern. Da heuer noch keine große Schneeschmelze stattgefunden hat, fand sich diesmal weniger Schwemmholz, dafür aber umso mehr Plastik-Müll. Der füllte gleich mehrere große Müllsäcke.

Auch das Segler-Clubheim, die Terrasse und die Bepflanzung rund ums Clubheim brachten die WSC-Mitglieder auf Vordermann. Nach getaner Arbeit spendierten die Wasserburger Fischer den freiwilligen Helfern des WSC eine deftige Brotzeit.

(Text: Anke Dembowsi)